„Wie kann ich mich von meinem Gefühlssalat schnell befreien?“

Es gibt eine schnelle und einfache Lösung für viele belastende Emotionen

Wenn Dein Alltag zur Belastung wird und Alltagssituationen plötzlich gar nicht mehr alltäglich sind. Wenn Deine Gefühlswelt zum Beispiel durch Covid-19 aus den Fugen geraten ist, oder Menschen aus Deinem Umfeld Dir das Leben schwer machen, dann kann ich Dir helfen.

Durch eine einfach zu erlernende Klopfakupressur helfe ich Dir, belastende Emotionen innerhalb von Minuten aufzulösen. Erst wenn Du dich frei fühlst, können wir Deinem Leben mit einer Verhaltensumkehr wieder eine neue Richtung geben.

Für Fragen nimm gerne Kontakt mit mir auf!

Gefuehl
Wann hast Du Dich das zum letzten Mal gefragt? Für Dein psychisches Gleichgewicht ist es wichtig die innere Gefühlswelt regelmäßig zu überprüfen. Auf den ersten Blick scheint alles in Ordnung zu sein, doch nach kurzem Überlegen kommen dann doch ein paar Emotionen hoch, die mit eindeutigen Bildern oder Situationen verknüpft sind. Hier klopft das Unterbewusstsein an Immer wenn eine Emotion zu einer echten Belastung wird, kann das ein klarer Hinweis des Unterbewusstsein sein, hier doch bitte mal etwas genauer hinzuschauen. Hier könnte ein Konflikt sein der unbedingt bearbeitet werden muss, jedoch bewusst oder unbewusst von mir nicht wahrgenommen wurde. An ... weiterlesen …
Wenn Emotionen zur Belastung werden
Die hier aufgeführten Emotionen werden erst dann zu einem Problem, wenn sie zur Belastung im Alltag werden. Entweder für dich selbst, oder für deine Umwelt. Mit der von mir angewandten Klopfakupressur können diese Belastungen schon nach der ersten Sitzung gelindert und im Nachgang meistens komplett aufgelöst werden.
  • Ängste (Phobien) vor: Armut, Ärzten, Enge, Flugzeugen, Gewalt, Höhe, Krieg, Krankheit, Menschen, Panik, Prüfungen, Situationen, Tieren, Tod, Verlust, Versagen, Zukunft etc.
    [Agression, Eifersucht, Hass, Neid und Wut sind Unterarten der Angst]
  • Ärger mit Behörden, Familie, Kollegen, Nachbarn, Partner/in, Schule, Ungerechtigkeit, Verein, Vorgesetzten etc.
Covid19
Vor der Covid-19 Pandemie war der Alltag für die meisten von uns vollgepackt. Durch niedrige Inzidenzzahlen und Impfungen werden die Corona-Schutzmaßnahmen langsam gelockert. Das macht normaler Weise Lust mal wieder etwas außerhalb der vier Wände zu unternehmen. Doch genau dieser Gedanke, dass ich mich wieder mit vielen Menschen treffen oder in ein Restaurant gehen könnte, macht irgendwie ein unangenehmes Gefühl. Mein Arbeitgeber möchte gerne, dass ich meinen Arbeitsplatz im Büro vor Ort wieder aufnehme. Der Gedanke den ganzen Arbeitstag mit meinen Kollegen zu verbringen fühlt sich nach über einem Jahr im Homeoffice irgendwie fremd an und macht mir Angst. Als ... weiterlesen …
Seelenhygiene
Jeden Tag pflege ich meinen Körper so gut es eben geht. Da sind viele Handlungen wie Duschen, Zähneputzen, Haare/Nägel pflegen, u.s.w. längst zur Routine geworden. Um gesund zu bleiben ernähre ich mich möglichst gesund. Tue ich das nicht über einen längeren Zeitraum, dann kann ich das in meinem Körper auch fühlen. Wann achte ich eigentlich auf meine Seele? Nun bestehen Lebewesen wie wir nicht ausschließlich aus Körper, sondern meine Psyche und/oder Seele ist genau so ein Bestandteil meines Daseins und stark mit meinem Körper verwoben. Hier hält sich die Pflege im Alltag jedoch stark in Grenzen. Dabei fällt auch hier ... weiterlesen …

Du hast akute Angst Dir selbst etwas anzutun?
Dann nimm jetzt Kontakt mit der Telefonseelsorge 0800/111 0 111 auf.

emohilfe Logo